Aufbau und Inhalt von Empfehlungsschreiben

Aufbau und Inhalt von Empfehlungsschreiben

Ein Empfehlungsschreiben wird freiwillg als Wertschätzung der guten Leistungen des Empfängers ausgestellt. Es handelt sich hierbei als um ein sehr persönliches Dokument, welches anders als das Arbeitszeugnis keiner strikten Vorgabe bzgl. des Inhalts und der Struktur unterliegt.

Damit ein Empfehlungsschreiben den gewünschten Effekt als Referenz erfüllt und aussagefähig ist, empfiehlt es sich eine gewisse Form und bestimmte Inhalte darin zu berücksichtigen:

Strukturierter Aufbau des Empfehlungsschreibens

  • Briefkopf des Ausstellers:
    • Vor- und Nachname des Referenzgebers
    • Unternehmensname und Anschrift
    • Direkte Telefonnummer für Rückfragen
  • Datum
  • Adressfeld des Referenzgebers:
    • Vor- und Nachname des Referenzgerbers
    • Persönliche Anschrift oder Unternehmensanschrift
  • Aussagekräftige Betreffzeile:
    • „Empfehlungsschreiben für [Name des Empfängers]“
  • Ausstellungsgrund; beispielsweise:
  • Beziehung zwischen Referenzgeber und Empfänger; beispielsweise:
  • Sachliche Empfehlung:
    • Beschäftigungsdauer, Projektzeitraum oder Studiendauer
    • Referenzierte Position
    • Verantwortungs- und Aufgabenbereich
  • Erreichte Erfolge und Ergebnisse:
    • Erreichte Ziele
    • Erzielte Abschlüsse
    • Erlernte Qualifikationen und Fähigkeiten
  • Subjektive Bewertung:
    • Wofür wird der Empfänger besonders geschätzt?
    • Wie ist die Zusammenarbeit verlaufen?
    • Was sind persönliche Stärken?
    • Wie ist die Sozialkompetenz?
  • Persönlicher Wunsch für die Zukunft
  • Abschlussklausel
  • Unterschrift, Name und Position des Referenzgebers

Empfehlungsschreiben werden in der Regel nur von Personen ausgestellt, die eine ernstgemeinte persönliche Empfehlung für Sie aussprechen möchten. Im Gegensatz zu Arbeitszeugnissen sind diese meistens im Klartext geschrieben und enthalten keine versteckten Codes.

Weitere Anforderungen an das Empfehlungsschreiben

  • Ihr Empfehlungsschreiben sollte nicht länger als eine DIN-A4-Seite sein. Achten Sie aber auch darauf, dass dieses nicht zu kurz gerät.
  • Empfehlungsschreiben, die auf Firmenpapier mit dem Logo des Unternehmens ausgestellt werden haben einen offizielleren Charakter.
  • In der Bewerbung, sollten Sie nicht mehr als 3 Empfehlungen beilegen. Ansonsten wirkt es eher, als ob Sie etwas anderes kompensieren oder von Schwächen ablenken wollen.

Empfehlungen und Referenzen sollten gezielt eingesetzt werden. Es kommt hier viel stärker auf die Qualität, als auf die Quantität an. Wählen Sie also lieber angesehene Referenzgeber für Ihre Empfehlungsschreiben aus und achten Sie auch darauf, dass das ausgesprochene Lob nicht unnatürlich oder unglaubwürdig wirkt. Je qualitativer und zielgerichteter eine Empfehlung ist, desto überzeugender wird sie sein.

Kostenlose Vorlagen für Muster Empfehlungsschreiben oder zur Anfrage einer Empfehlung finden Sie in unseren Downloads. Nutzen Sie diese gerne zur Unterstützung, um eine persönliche Empfehlung zu erhalten, die Sie bei Ihrem Vorhaben unterstützt.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch auf Empfehlungsschreiben-Muster.de