Bewerbungsgespräch: Was ziehe ich an?

Bewerbungsgespräch: Was ziehe ich an?

Ihr Lebenslauf hat überzeugt und Sie wurden zum persönlichen Bewerbungsgespräch eingeladen? Jetzt gilt es einen guten ersten Eindruck beim persönlichen Kennenlernen mit dem Arbeitgeber in Spè zu machen. Äußerlichkeiten sind die Eintrittskarte – die persönlichen Fähigkeiten das Programm: Starten wir also mit dem perfekten Outfit für Ihr Bewerbungsgespräch.

Allgemeine Outfit-Tipps

  • Passend zur Position: Was werden Sie im Berufsalltag in dieser Position bei diesem Unternehmen tragen? Der Tättowierer wird ein anderes Outfit tragen, als die Bankkauffrau. Wählen Sie also ein Outfit, dass zu der Position passt. Vielleicht gibt es auch einen Dresscode in dem Unternehmen – schauen Sie doch mal, wie sich die Mitarbeiter auf der Firmenhomepage präsentieren.
  • Nicht verkleiden: Das Outfit sollte zu Ihrer Persönlichkeit passen. Wählen Sie keine Kleidung, die Sie normaler Weise nie anziehen würden. Sie sollen Sich wohlfühlen und wollen Ihren souveränen Auftritt mit dem Outfit unterstreichen.
  • Keinen Freizeitlook: Es gilt den Mittelweg aus den beiden vorherigen Punkten zu finden. Ein zu lockeres Outfit wird dem Anlass aber nicht gerecht – achten Sie auf einen seriösen Auftritt und eine dem Anlass gerechte Kleiderwahl.
  • Sauber und gepflegt: Das gilt von Kopf bis Fuß. Flecken auf der Kleidung, schmierige Haare, die Schminke vom Vortag und ungepflegte Fingernägel sind hier Fehl am Platz. Achten Sie auf ein gepflegtes Äußeres.
  • Haarschnitt: Eine frische Frisur gehört zum gepflegten Auftritt dazu. Schneiden Sie sich die Haare aber ruhig ein paar Tage vor dem Bewerbungsgespräch.
  • Piercings und Schmuck: Weniger ist mehr. Sie möchten seriös wirken – legen Sie dezenten Schmuck an, anstelle zu auffällige Schmuckstücke zu wählen.
  • Farben: Gleiches gilt für die Auswahl der Farben: Greifen Sie eher zu gedeckten Farben, anstelle von knallbunten und sehr grellen Farbtönen. Farben wie dunkelblau, schwarz, grau oder beige wirken unaufdringlich. Mixen Sie nicht zu viele unterschiedliche Farben mit einander: Zwei bis drei verschiedene Farben sind ok.
  • Ersatzkleidung: In der Bahn die Arme verschränkt oder beim morgentlichen Kaffee gekleckert? Mit einem Ersatzoutfit sind Sie darauf bestens vorbereitet.
  • Düfte: Achten Sie auf einen frischen Duft. Versagendes Deo oder oder Gerüche von Lebensmitteln mit starkem Eigengeruch (Knoblauch, Alkohol, Zwiebeln & Co.) sollten Sie vermeiden. Beim Parfum gilt wählen Sie am besten einen dezenten Duft, den Sie aber ebenfalls nicht in Massen auftragen sollten.

Outfit-Tipps für die Frau:

Die Anforderungen an das Outfit unterscheiden sich zwischen den Geschlechtern. Deshalb finden Sie hier die speziellen Tipps für Frauen:

  • Schuhe: Schicke Pumps passen gut für ein Bewerbungsgespräch. Achten Sie aber darauf, dass der Absatz nicht zu hoch ausfällt. Zudem sollten Sie auf den Schuhen natürlich stabil laufen können.
  • Make-Up: Übertreiben Sie es nicht mit der Schminke. Auch hier gilt: Weniger ist mehr. Mit einem dezenten Make-Up in tönen, die zu Ihrem Typen passen, liegen Sie richtig.
  • Zu viel Haut zeigen: Sie sind nicht auf Partnersuche, sonder auf der Suche nach einem Job. Ziehen Sie sich nicht zu aufreizend, bedecken Sie die Schultern und wählen Sie einen Rock, der mindestens knielang ist. Auch im Sommer sollten Sie unter dem Rock Strümpfe tragen.

Outfit-Tipps für den Mann:

  • Eine passende Krawatte: Achten Sie darauf, dass die Krawatte zum Hemd und Sakko passt. Mit eintönigen Krawatten können Sie wenig falsch machen.
  • Schmuck: Als sichtbaren Schmuck, sollten Sie sich als Mann auf eine Uhr und einen (Ehe-)Ring beschränken.
  • Bart-Styling: Ein Bewerbungsgespräch ist ein guter Anlass für eine frische Rasur. Wenn Sie einen Bart tragen, sollten Sie diesen in Form bringen und die Konturen auffrischen.

Beachten Sie diese Tipps beim Durchstöbern Ihres Kleiderschranks – die Auswahl des richtigen Outfits sollte Ihnen nun nicht mehr allzu schwer fallen. Beachten Sie aber auch weitere Tipps für Ihren gelungenen Auftritt im Bewerbungsgespräch.