Assessment-Center: So bereiten Sie sich vor

Assessment-Center: So bereiten Sie sich vor

Worauf müssen Sie achten und wie bereiten Sie sich am besten auf das Assessment-Center vor?

Die konkreten Aufgaben werden im Vorfeld natürlich nicht im Vorfeld bekannt gegeben. Die einzige Ausnahme sind Aufgaben, die Sie vorbereitet zum Assessment Center mitbringen und dort vorstellen sollen. Mit den folgenden 5 Tipps können Sie sich aber gut auf das Assessment-Center vorbereiten:

  • Machen Sie sich mit den gängigen Aufgaben vertraut: Üblicher Weise finden in einem Assessment-Center immer Aufgaben statt die zumindest in der Systematik ähnlich aufgebaut sind.
  • Üben Sie zu Hause: In Ihrem vertrauten Umfeld und mit Ihren Freunden werden Ihnen die Aufgaben einfacher fallen. Dies ist eine gute Möglichkeit, um beispielsweise die Einzelvorstellung oder eine Gruppensdiskussion zu proben.
  • Lassen Sie sich coachen: Es gibt Coaches, die sich auf die Vorbereitung von Kandidaten spezialisiert haben. Dieses Investment in Ihre Karriere kann sehr sinnvoll sein, wenn Ihnen die Position besonders wichtig ist.
  • Fühlen Sie sich in die Branche ein: Was sind die wichtigsten News, Trends und die Erfolgsfaktoren für die Branche in denen Ihr Arbeitgeber in Spè aktiv ist? Mit branchenpezifischen Fachwissen können Sie auch im Assessment-Center punkten.
  • Nutzen Sie Bücher und Online-Trainer: In zahllosen Büchern finden Sie Übungsaufgaben und Wissen zum Assessment Center. Zudem gibt es Portale, die ähnliche Aufgaben zu Übungszwecken bereitgestellt haben. Nutzen Sie diese Angebote, um sich auf die Echtsituation vorzubereiten.

Wie so häufig gilt: Übung mach den Meister. Je öfter Sie an einem Assessment-Center teilgenommen haben, desto einfacher wird Ihnen das erfolgreiche bestehen der Aufgaben fallen.